PisciPageFisch des Jahres 2017

Deutschland

Die Flunder wurde gemeinsam vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Abstimmung mit dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) zum Fisch des Jahres 2017 gewählt.

Österreich

Der Seesaibling wurde von dem Österreichische Fischereiverband, der Landesfischereiverbände und Landesorganisationen der Fischerei unter Mitwirkung des Österreichischen Kuratoriums für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF) und des Bundesamtes für Wasserwirtschaft (Scharfling) als Fisch des Jahres 2017 für Österreich gewählt.  Die Institutionen möchten hiermit den Seesaibling und dessen Lebensraum ins allgemeine Bewusstsein bringen. Nebst der traditionellen fischereilichen Bedeutung soll vor allem auf die aktuelle Bedrohung der Art und auf die Gefährdung seines Lebensraums hingewiesen werden.

Schweiz

Für die Schweiz wurde als Fisch des Jahres 2017 das Bachneunauge bestimmt. Der schweizerische Fischerei-Verband hat das unscheinbare Tier ausgewählt, um auf die bedrohten Lebensräume der Fische aufmerksam zu machen.

copyright © 2013